search button

Baulücke! Gut geschnittenes Baugrundstück in sonniger Lage.

DSC_3144
Objekt
Lage
Beschreibung
Ausstattung
Energieausweis

Objekt (GR13001)

Grundstücksfläche:615 m²
  
  
PLZ:35789
Ort:Weilmünster
Landkreis:Limburg-Weilburg
  
Kaufpreis:€ 49.000
Käuferprovision:5,80 % v. Brutto-VKPreis (inkl. 16 % MwSt)

Lage

LAGE:

Gute, grüne Wohnlage in einem beliebten Ortsteil von Weilmünster.


MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Weilmünster (8843 Einwohner, Stand: 2013) ist eine Groß-Gemeinde im Landkreis Limburg-Weilburg im romantischen Weiltal des nördlichen Taunus zwischen Wetzlar (20 km), Butzbach (30 km), Usingen (18 km) und Bad Camberg (23 km). Weilmünster grenzt an Weilburg, Braunfels, Waldsolms, Grävenwiesbach, Weilrod, Selters, Villmar und Weinbach.


ORTSTEILE:

Audenschmiede, Aulenhausen, Dietenhausen, Ernsthausen, Essershausen, Laimbach, Langenbach, Laubuseschbach, Lützendorf, Möttau, Rohnstadt, Weilmünster und Wolfenhausen.


VERKEHRSANBINDUNG:

Auto:
B 456: Weilburg - Bad Homburg. Flughafen Frankfurt (ca. 60 km).

Rad, Inliner, Wandern:
Weiltalweg: über Laubuseschbach.


SCHULEN:

(1) Grundschule: Weilmünster mit Außenstelle Laubuseschbach.
(2) Gesamtschule mit Haupt-, Realschule und Gymnasiumszweig (bis 9. Klasse).
(3) Weiterführende Schulen (ab 9. Klasse): Weilburg.


ARBEITGEBER:

Vitos Klinikum Weilmünster (680 Beschäftigte), Automobilzulieferer KM Decorative Components GmbH: Audenschmiede, Straßenbau-Unternehmen, mittelständische Geschäfte, Handwerksbetriebe, Forstamt Weilmünster (betreut neben dem Staatswald auch den Wald von weiteren 12 Gemeinden).


FREIZEIT:

März: Frühlingsmarkt.
April: Weiltal-Marathon.
Juni: Weiltal-Familien-Radtour.
Juli: Apfellauf, Weinfest.
August: autofreier Weiltal Sonntag.
September: Kirmes, Bauernmarkt.
November: Martinimarkt.


KLEINE GESCHICHTE:

Weilmünster war schon Anfang des 13. Jahrhunderts ein kleines Dorf mit eigener Kirche (vermutlich seit dem 9. Jhd. im Besitz des Klosters Fulda). Anfang des 15. Jhd. gab es in Audenschmiede eine Waldschmiede und im 16. Jhd. ein Hüttenwerk mit Hochofen. Seit ca. 1600 hat Weilmünster Marktrechte und hatte einen eigenen nassauischen Amtssitz. 1798 ging die Waldschmiede in den Besitz der Buderus Familie. Interessierte können in der VIVAT Zentrale Kaufurkunden aus dieser Zeit einsehen. Weilmünster war bis 1930 einer der bedeutenden Standorte des Buderus-Konzerns (heute: Bosch Wärmetechnik). 1897 wurde das Krankenhaus Weilmünster errichtet.

Beschreibung

Das Grundstück ist relativ eben.


Der noch gültige Bebauungsplan von 1974 macht folgende Vorgaben:

- Offene Bauweise
- GRZ = 0,4
- GFZ = 0,8

Ausstattung

-

Energieausweis

- - - -
Wesentliche Energieträger:  -
  
Energieausweistyp:-
Endenergiebedarf:- kWh/(m²*a)
  
Energieverbrauchkennwert:  - kWh/(m²*a)
  
Energieeffizienzklasse:-