search button
01.01.2016

VIVAT Jahresrückblick 2015

Immobilienkurs - Prognose 2016: steigend!

Von: Dr. Gerhard Berthes

Skyline Frankfurt

 

 

 

JAHRESRÜCKBLICK 2015:

 

 

ZUSAMMENFASSUNG:

 

2015 war ein spannendes Jahr! Unsere Prognose "anhaltende Immobiliennachfrage und Verknappung des Angebotes in den guten Lagen" vom Januar 2015 für das Jahr 2015 wurde bestätigt. Die Gründe sind unverändert:
(a) deutsche Immobilien sind im europäischen Vergleich nach wie vor eher unterbewertet UND
(b) der Kapitalmarkt zeigt hohe Volatilität.

Es wurde dort gekauft, wo die Bausubstanz wenig Risikopotential bot, die Lage gesucht und somit die Wiederverkaufbarkeit gegeben war UND der Preis im Vergleich zum Sachwert, Ertragswert und Vergleichswert angemessen war. Deshalb war auch die Nachfrage der Kaufinteressenten nach fundierter, individueller, überregionaler Beratung im Jahr 2015 unvermindert. 

Infos:
(a) Online-Portale bieten mittlerweile simple Immobilien-Bewertungs-Apps ohne hinreichenden Kriterienkatalog und Metrik zur Zustandsbewertung. Da die Investition in eine Immobilie eine andere Grössenordnung und somit eine andere Risikoklasse als ein Kino- oder Restaurantbesuch darstellt, empfehlen wir stets die individuelle Beratung und Begutachtung durch hochqualifiziertes Fachpersonal.
(b) Es ist ein Skandal, dass jene Banken die auch in der Immobilienvermittlung tätig sind, das gutachterliche Fachpersonal für Immobilienbewertung erst zur Prüfung eines Darlehens (zur eigenen Risikoreduktion) heranziehen und nicht schon bei Immobilienbesichtigungen zum Wohle der Kaufinteressenten und Immobilieneigentümer beitragen.
(c) Es ist schade wenn marketingstarke Immobilien-Unternehmen Bekanntheit durch Franchise-Vergabe und lokale Präsenz erzeugen, nicht jedoch durch gleichrangige Immobilien-Beratung und -Verkauf über den jeweiligen Franchise-Nehmer-GmbH-Rand hinaus.

 

(1) NACHFRAGE UND UMSATZ 2015:

Schaut man näher in den Jahresverlauf, so erkennt man ab H2/2015 klare Reaktionen der Kaufinteressenten auf die politische Großwetterlage. Zahlungsausfallrisiken von Kreditnehmern aus den südlichen europäischen Ländern, lockere Geldpolitik der europäischen Zentralbank, Sorge um die Entwertung von Ersparnissen, Verknappung von günstigem Wohnraum und hohe Zuwanderungszahlen von Flüchtlingen wurden zu neuen Herausforderungen für unser Land. Der Hauskauf bietet neben dem reinen Wohnwert einen langfristigen Vermögensaufbau und einen Beitrag zur Altersversorgung. Maßgeschneiderte, individuelle Lösungen für Immobilien-Suchende und auch Lösungen für den effektiven und effizienten Hausverkauf für Immobilieneigentümer werden in zunehmendem Maße angefragt. 

Unser Systemhaus mit den Fachabteilungen Ingenieurbüro, bankenunabhängige Finanzierungsberatung, Marketing (inkl. vergleichender Schwächen-, Stärken-, Möglichkeiten- und Trend-Analyse) und dem wachsenden Bereich Design, Photostudio und Homestaging/Homestyling konnte 2015 die gestiegene Beratungsnachfrage dank eines eingespielten Teams mit guter Softwareunterstützung und Hotline-Support gut bewältigen.

Die Nachfrage auf Immobilien in unseren Betreuungsgebieten Bad Kreuznach, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Donnersberg, Frankfurt am Main, Gießen, Groß-Gerau, Hochtaunus, Rhein-Hunsrück, Koblenz, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Main-Kinzig, Main-Taunus, Marburg-Biedenkopf, Odenwald, Offenbach, Rheingau-Taunus, Rhein-Lahn, Vogelsberg, Westerwald, Wetterau, Wiesbaden, Mainz-Bingen, Alzey-Worms und Rhein-Neckar spiegelten die Konjunkturlage und Arbeitsplatzsituation der jeweiligen Region wieder. Vermehrt wurde auch aufgrund des guten Preis-/Leistungsverhältnisses in ländlichen Regionen nachgefragt. 

Besondere Freude bereite der Geschäftsleitung die vierte Auszeichnung unseres Unternehmens von Bellevue in Folge und zahlreiche Dankesschreiben von Käufern und ehemaligen Hauseigentümern, sowie die Kunden-Bewertungen in den Online-Medien. Dienstleistungsqualität ist das Resultat von Ausbildung, Wissen, Freude am Umgang mit Menschen und Einsatzbereitschaft. Wir bedanken uns hiermit bei allen Mitarbeitern.

Besondere Freude bereitete uns auch der Verkauf besonderer Immobilien durch individuelles Marketing. Wir hätten nicht gedacht, daß die Nachfrage nach Grundstücken im Rand- oder Aussenbereich und die Nachfrage nach grossen Landhäusern (zum Mehrgenerationenwohnen, "Wohnen und Arbeiten", für Freizeit und Hobby und zum individuellen Gestalten) so hoch ist. Auf ehemalige Mühlenanwesen an der Mosel, auf Bauernhöfe mit Reitplatz im Vogelsberg, auf alte Schul- und Forsthäuser in Mittelhessen meldeten sich neben regional Ansässigen auch Interessenten auch aus dem Ausland (Luxemburg, Italien, England, etc.).

 

(2) ZIELE 2016:

Wir werden in 2016/17 Stellenausschreibungen für Quereinsteiger, Betriebswirte und Ingenieure veröffentlichen. Im Fokus stehen: (a) Online-/Telefonberatung, (b) Immobilienbegutachtung (WertV, Szenarien) und Trendanalyse, (c) Lösungen (Wärmetechnik, Finanzierung, bauliche Erweiterungen).

 

(3) PROGNOSE 2016:

Die deutsche Wirtschaft zeigte sich 2015 robuster als in unseren Nachbarländern.  Bezahlbarer Wohnraum ist knapp und wird aufgrund mangelndem sozialen Wohnungsbau und limitierten Erschliessungsgebieten weiter verdünnt.

(a) Wir rechnen im Jahre 2016 mit einer anhaltend hohen Immobilien- und Beratungsnachfrage.

(b) Wir rechnen mit einer sich von den Jobzentren (Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Mainz, Giessen, Wetzlar, etc.) ausbreitenden Nachfragewelle, gefolgt von einer Verteuerungswelle in den Mittelzentren.

 

Wir freuen uns auf die Herausforderungen 2016 in diesem spannenden Umfeld. Wir freuen uns auf Kaufinteressenten auf unserer Homepage und persönlich im Rahmen von Beratungen in unseren Geschäftsräumen und bei Besichtigungen von Verkaufs-Immobilien in guten Lagen!
Wir freuen uns auf Hauseigentümer die Hilfe benötigen, auch wenn Sie noch unentschlossen sind über den Verkaufszeitpunkt oder den Verkaufspreis oder eine Sanierung / Modernisierung ansteht und Sie nicht sicher sind, ob diese den Verkaufswert angemessen steigert. Wir freuen uns auch auf Hauseigentümer die im Selbstversuch, über Banken oder über ihren Regionalmakler noch nicht zum Verkaufserfolg kamen und eine kostenfreie, unverbindliche Beratung von der Geschäftsleitung benötigen.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

An dieser Stelle möchten wir uns für das Vertrauen bei allen Kunden bedanken und wünschen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

 


< VIVAT Jahresrückblick 2014
 
news button