search button
05.01.2015

VIVAT Jahresrückblick 2014

Immobilienkurs - Prognose 2015: steigend!

Von: Dr. Gerhard Berthes

 

 

 

JAHRESRÜCKBLICK 2014:

 

 

ZUSAMMENFASSUNG:

 

Die Rentierlichkeit von Finanzprodukten war 2014 eher mäßig. Die Veränderlichkeit der Prognosen für verschiedene Finanzprodukte war hingegen hoch. Viele Investoren und insbesondere Eigennutzer setzten deshalb vermehrt auf die Sicherheit von Immobilienvermögen.

Deutsche Immobilien sind im europäischen Vergleich noch günstig. Deshalb waren Immobilien-Sachwerte im Jahr 2014 zur langfristigen Kapitalanlage weiterhin stark gefragt. Der Ruf nach fundierter Beratung war noch höher als 2013.

 

(1) NACHFRAGE UND UMSATZ 2014:

Die größte Nachfrage-Steigerung 2014 war im Bereich der Wertermittlung zu sehen. Sowohl Kauf- als auch Verkaufsinteressenten schätzten die Beratungsleistungen unseres Ingenieurbüros (siehe Bereich Engineering).

Unser Systemhaus mit den Fachabteilungen Ingenieurbüro / Engineering inkl. Wertermittlung, bankenunabhängige Finanzierungsberatung, Marketing inkl. vergleichender SWOT-Analyse und Design inkl. Photostudio wurde 2014 vermehrt mit maßgeschneiderter, individueller Lösungsfindung von Immobilien-Suchenden für den Hauskauf und von Immobilieneigentümern für den Hausverkauf beauftragt. Die Steigerungsquote unabhängiger Beratungsleistung stieg um 25%.

Die Nachfrageintensität auf Immobilien und die Verkäufe in unseren Betreuungsgebieten Bad Kreuznach, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Donnersberg, Frankfurt am Main, Gießen, Groß-Gerau, Hochtaunus, Rhein-Hunsrück, Koblenz, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Main-Kinzig, Main-Taunus, Marburg-Biedenkopf, Odenwald, Offenbach, Rheingau-Taunus, Rhein-Lahn, Vogelsberg, Westerwald, Wetterau, Wiesbaden, Mainz-Bingen, Alzey-Worms und Rhein-Neckar waren recht unterschiedlich entsprechend der Konjunkturdaten der jeweiligen Region (siehe unsere Orts- und Regionalbeschreibungen).

Um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden haben wir unsere zentrale Service-Hotline um 2 Mitarbeiterinnen verstärkt.

 

(2) ZIELE 2015:

Wir werden in 2015/16 Stellenausschreibungen für Quereinsteiger insbes. für Betriebswirte und Architekten/Bauingenieure für Beratungsleistungen veröffentlichen.

 

(3) PROGNOSEN 2015:

(a) Nachdem die Konjunktur auch 2014 in Deutschland robuster als in unseren Nachbarländern ausfiel, rechnen wir auch in 2015 mit einer anhaltenden Immobilien- und Beratungsnachfrage.

(b) Wir rechnen wir mit einer Verknappung des Angebotes in den guten Lagen der grossen Städte (Frankfurt - City, Mainz insbes. Oberstadt, Wiesbaden insbes. Kurparknähe) und verstärkte Nachfrage in den umliegenden Mittelzentren.

 

Wir freuen uns auf die Herausforderungen 2015 in diesem spannenden Umfeld. Wir freuen uns insbesondere auf ihren Besuch auf unserer Homepage und persönlich im Rahmen von Beratungen in unseren Geschäftsräumen und bei Besichtigungen von Verkaufs-Immobilien in guten Lagen!

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

An dieser Stelle möchten wir uns für das Vertrauen bei allen Kunden bedanken und wünschen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015.

 


< Wer liegt vorn?
 
news button