search button

Großzügiges Landhaus mit freiem Blick in die Felder ... Pferdehaltung ggf...

DSC_9361
Objekt
Lage
Beschreibung
Ausstattung
Energieausweis

Objekt (WW0044)

Wohnfläche:220 m²
Nutzfläche:60 m²
Grundstücksfläche:1061 m²
  
Zimmer:9
  
Baujahr:1970
  
PLZ:35799
Ort:Merenberg
Landkreis:Limburg-Weilburg
  
Kaufpreis:€ 299.000
Käuferprovision:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)

Lage

LAGE:

Ruhige Ortsrandlage mit Blick in die Felder. Von der Strasse zurückgesetzt in "zweiter Reihe".

Gute Verkehrsanbindung in alle Richtungen.


MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Merenberg ist eine Gemeinde im Landkreis Limburg-Weilburg in Hessen, Deutschland, am Südrand des Westerwalds zwischen der Kreisstadt Limburg und Weilburg. Merenberg besteht aus den fünf Ortsteilen Merenberg, Barig-Selbenhausen, Allendorf, Reichenborn und Rückershausen.


VERKEHR:

Die Gemeinde liegt an der Bundesstraße 49. Limburg (mit seinem ICE-Bahnhof) und Wetzlar sind in wenigen Minuten auf der vierspurigen Fahrstrecke erreichbar. Merenberg ist somit sowohl an die A3, als auch an die A5 Richtung Frankfurt (ca. 45 Min.) angeschlossen.


SCHULEN, KINDERTAGESSTÄTTEN UND WEITERE ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN:

Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt", Merenberg.
Albert-Wagner-Schule: Grund- und Hauptschule, Merenberg.
Realschule, Gymnasium, Berufsschulen, Akademien finden sich in der nur 7 km entfernten Schul- und Kulturstadt Weilburg.

Weitere Einrichtungen:
Dorfgemeinschaftshäuser, Sporthallen, Kindergärten, Sportstätten, Tennisplätze, Freizeitanlagen, ...


KLEINE GESCHICHTE:

In Merenberg steht die Stammburg des Hauses Merenberg, einer Adelsfamilie des 12. und 13. Jahrhunderts. Im Zusammenhang mit dieser Familie wurde der Ort erstmals 1129 urkundlich erwähnt. 1290 erhielt Merenberg das Stadtrecht und das Wochenmarktrecht von König Rudolf I. Darauf wurde eine Stadtmauer errichtet. 1634 wurde die Burg zerstört und bildet seitdem als Ruine das Wahrzeichen Merenbergs. Am Anfang des 19. Jahrhunderts wurde Merenberg das Stadtrecht entzogen. Ende des 19. Jahrhunderts benannte das Haus Nassau die Kinder aus der Ehe des Prinzen Nikolaus mit einer russischen Adligen als "Grafen von Merenberg". Heute ist fast die ganze frühere Grafschaft Merenberg zu einer modernen Großgemeinde zusammengewachsen.

Beschreibung

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Das 1061 m² große Grundstück wurde ca. 1968 mit einem schmucken Landhaus bebaut. 1970 kam ein Doppelgaragengebäude nebst Aufbau mit einer überdachten Terrasse hinzu.

Das Objekt liegt - deutlich von der Strasse zurückgesetzt - in absoluter Feldrandlage. Optional kann ein zweites Flurstück mit weiteren 1670 m² hinzu erworben werden.
Das Grundstück eignet sich in besonderer Weise für Hundeliebhaber oder auch Pferdebesitzer!

Das Haus verfügt über mehrere Freisitze. Besonders hervorzuheben ist die überdachte Terrasse, auf der man zu jeder Jahreszeit und Wetterlage die wundervolle Aussicht der Randlage genießen kann!


MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

2012 Terrassen
2001 Dachausbau
1999 Dach komplett mit Dämmung
1998 Bad 2 mit Whirlpool
1995 Heizung
1995 Heizkörper
1995 Fenster
1994 Bad 1

Ausstattung

ERDGESCHOSS:

Windfang/Diele mit Abgang ins UG.
Gäste-WC mit Waschbecken.

Großer Wohn-/Essbereich mit Ausgang zur Terrasse und in den Garten. Aufgang ins DG. Kaminoption.
Küche mit EBK und Ausgang zur Terrasse und in den Garten.

Flur.
Schlafzimmer 1.
Schlafzimmer 2.
Schlafzimmer 3.
Bad 1 mit Wanne, Dusche, Waschbecken, WC.


DACHGESCHOSS:

Kleiner Flur.
Schlafzimmer 4.
Schlafzimmer 5.


HANGGESCHOSS (= UNTERGESCHOSS):

Flur.

Schlafzimmer 6 mit kleiner Küchenzeile und sep. Ausgang in den Garten.
Waschküche mit Dusche, Waschbecken, WC/Heizung (Buderus G134 LP mit Buderus TBS-Isocal).
Kellerraum mit Durchgang zur Doppelgarage.

Bad 2 mit Whirlpoolwanne, Dusche, 2 Waschbecken, Handtuch-HK.

Barraum.

Kleines Schlafzimmer 7.

Energieausweis

- - - -
Wesentliche Energieträger:  -
  
Energieausweistyp:-
Endenergiebedarf:134,00 kWh/(m²*a)
  
Energieverbrauchkennwert:  - kWh/(m²*a)
  
Energieeffizienzklasse:E