search button

Historisches Fachwerk-Wohnhaus mit Scheune, Remise und Patio

1
Objekt
Lage
Beschreibung
Ausstattung
Energieausweis

Objekt (W4045)

Wohnfläche:360 m²
Nutzfläche:150 m²
Grundstücksfläche:498 m²
  
Zimmer:8
  
Baujahr:1750
  
PLZ:65510
Ort:Hünstetten
Landkreis:Rheingau-Taunus-Kreis
  
Kaufpreis:€ 699.000
Käuferprovision:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)

Lage

Ruhige Lage im alten Ortskern in einer Wohnstraße. Der Wald ist in Sichtweite und in wenigen Gehminuten erreichbar. Der malerische Beuerbacher See liegt ca. 1 km in östlicher Richtung entfernt.


MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Hünstetten (10.471 Einwohner, Stand 31.12.2013) liegt im Taunus zwischen Limburg und der Landeshauptstadt Wiesbaden. Die kreisangehörige Gemeinde im Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen. Der Sitz der Gemeindeverwaltung befindet sich im Ortsteil Wallbach. Hünstetten grenzt an Hünfelden, Bad Camberg, Idstein, Taunusstein, Hohenstein und Aarbergen.


VERKEHRSANBINDUNG:

Köln-Frankfurt: A3 Anschlussstelle Bad Camberg: 4 km
Köln-Frankfurt: A3 Anschlussstelle Idstein: 8 km
Bundesstraße 417 (= Hühnerstrasse).
Wiesbaden: 22 km.
Mainz: 26 km.
Frankfurt: 50 km.

Der ÖPNV ist strecken- und fahrtaktmäßig bestens aufgestellt und bietet neben dem regulären Linienverkehr auch den sog. Rufbusservice. Wer in Wiesbaden arbeitet, pendelt in vierzig Minuten zu und von seinem Arbeitsplatz.


ORTSTEILE:

Beuerbach, Kesselbach, Ketternschwalbach, Limbach, Strinz-Trinitatis, Wallbach, Oberlibbach, Bechtheim, Görsroth und Wallrabenstein.


EINKAUFEN:

Die Ortsteile Kesselbach und Wallbach verfügen über eine Reihe von Supermärkten, Geschäften, Ärzten, Apotheken usw..

KINDERGARTEN, SCHULEN, VEREINE:

Der Ortsteil Beuerbach verfügt über einen Kindergarten, ebenso der Ortsteil Görsroth, wo sich auch die Panoramaschule (Grundschule) befindet. Im Ortsteil Wallrabenstein sind die Rabenschule (Grundschule) und die IGS Wallrabenstein (Gesamtschule) ansässig, darüber hinaus in fast allen Ortsteilen zahllose Vereine.


GESCHICHTE:

Der Name Hünstetten leitet sich von dem keltischen Wort "hön" (=hoch=hoch aufragende Grabhügel) bzw. der sogenannten "Hühnerstraße" (= B 417) ab, einer Handelsstraße, die seit Jahrhunderten Wiesbaden und Limburg verbindet. Entlang der Hühnerstraße finden sich keine Hühner, sondern Hünengräber aus der Hallstatt-Zeit (500 bis 400 v. Chr.).

In der Römerzeit war die geographische Lage vor dem Limes Grund für eine dichtere Besiedlung im heutigen Hünstetter Raum. Zwischen den Jahren 1250 und 1392 werden die Ortsteile erstmals urkundlich erwähnt.

1515 wird das heutige Wahrzeichen der Gemeinde, die Hühnerkirche, aktenkundig, als ein Wiesbadener Ehepaar eine Messe für "St. Anna am Honerberg" stiftet. Sie ist ein Kuriosum im Nassauer Land. Gasthof und Kirche zugleich, betrieb man eine eigene Brauerei und Brennerei, hatte in den Wäldern das Recht auf Holznutzung, betrieb Schweinemast und beherbergte ab 1776 eine Poststation mit Schmiede, Pferdeschwemme und Wagnerei.

Beschreibung

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Als historisches Fachwerk-Wohnhaus mit entsprechend klassischer Optik präsentiert dieses Anwesen erst auf den zweiten Blick seine edlen inneren Werte. Diese aufwändig sanierte und modernisierte ehemalige Hofreite besteht aus dem vorderseitig gelegenen Haupthaus, einem T-förmig angeschlossenen Zwischengebäude nebst ehem. Pferdestall sowie einer großen klassischen Scheune. Der mittig im Grundstück gelegene Innenhof in der Art einer mediterranen Patio mit obligatorischem, historischem Holztor und Basalt-Kopfsteinpflasterung beherbergt seitlich eine offene Remise mit idyllischem Sommer-Aussitz und großem Außenkamin /-grill.

Der umfangreiche Wohnbereich verteilt sich über mehrere historisch entstandene, split-level-artige Ebenen, die unter Realisierung eines gehobenen und ästhetisch ansprechenden Wohnambientes und einschließlich des voll eingefriedeten Hofes ein geschütztes Refugium bilden. Hervorzuheben sind zahllose hochwertige Auststattungs- und Leistungsmerkmale (s. Auflistung unten).

Die ebenfalls sanierte Scheune bietet auch hinsichtlich der Größe ihres Zufahrtstores Platz für ein Wohnmobil, gleichwohl bei entsprechenden Ambitionen die Möglichkeit eines Ausbaus zu Hobby-/Atelier- oder weiteren Wohnzwecken.


WEITERE INFOS:

(1) Denkmalgeschütztes Objekt, d.h. kein Energieausweis notwendig. Künftige Sanierungsinvestitionen nach § 10 f / 7 i EstG steuerlich absetzbar.
(2) Energieverbrauch 3600-4000 Liter Heizöl (Heizung + WW) pro Jahr.


BESONDERE LEISTUNGSMERKMALE UND MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN (1992 - heute):

(1) 1992: Echtschieferdach (Fachwerk-Wohnhaus) neu incl. Schalung, Isolation, Unterspannbahn.
(2) 1992: Dach Scheune inkl. Vordach und Gaube neu inkl. glasierte Ziegel, Unterspannbahn, Echtschiefer, Rinnen, etc.
(3) 1992: Elektrik komplett inkl. Haupt- und Unterverteilung.
(4) 1992: Wasser- und Abwasser-Verrohrung komplett.
(5) 1992-1994: Innensanierung komplett inkl. Bodenbeläge, Wände, Decken, etc. inkl. Mineralputz, Farbanstrichen etc..
(6) 1994: Wintergarten mit Zugang zur Aussentreppe.
(7) 1994: Niedertemperatur-Brötje-Ölzentralheizungsanlage.
(8) 1994: Rotex-Öltanks (6 x 750 l).
(9) 1994: Fußbodenheizung.
(10) 2000: Viessmann Vitocell 100 Warmwasserspeicher.
(11) 2005 Restaurierung Original-Hoftor.
(12) 2006: Hochintegrierte moderne Küppers Einbauküche mit hochwertigen, deckenhohen Einbauten und Geräten und Steinarbeitsplatte (NP: 40.000,- EUR).
(13) 2006: Schlossdielen im Esszimmer.

(14) Giebelhohes Wohnzimmer (Höhe = ca. 4 Meter).
(15) Zentraler offener Rundkamin mit ca. 250 cm Durchmesser inkl. Sockel mit Steinplatte und Steinverkleidung, beschichteter Stahl-Rundabzug.
(16) Steuerzentrale Elektrik im Wohnzimmer (verglaste Konsole).
(17) Extravagante Beleuchtungskörper (direkt, indirekt, uplights, downlights).
(18) Edelstahl-Wendeltreppe mit Glas-Inlays, Glas-/Metall-Geländer, Glastüre.
(19) Antike spanische Holztüre im oberen Wohnzimmerzugang, individuell eingepasst.
(20) Sitzgruppen / Chaise-Longes (2 Stk. gelb), Colani-Sessel (grün) um den Rundkamin.

(21) Bad 1 komplett inkl. Glasdusche, div. Spiegel, Carrara Marmor Bahia, Beleuchtung, Waschtisch mit Steinplatte, Unterschrank. (NP: ca. 80.000,- EUR).
(22) Bad 2 komplett inkl. 2 Waschbecken, Waschtisch mit Unterschrank aus Stein, grossem Spiegel, Beleuchtung, grosser Glasdusche, Eckwanne, Carrara Marmor, Steinbodenbelag, Steinwandbelag. (NP: ca. 40.000,- EUR).
(23) Master-Bedroom mit Sichtfachwerk in Weiss und massiven Dielenbodenbelägen.
(24) begehbare Kleiderschränke (Schlafzimmer 2 + 3).
(25) Einbauschränke.

(26) Antike Holz-Eingangstüre.
(27) Kassettierte Innentüren / Zargen neu.
(28) Fenster (2004/2006 u=1,1, tlw. Einfachglas-Sprossenfenster, 1987 Holz-Iso-Sprossenfenster).
(29) Bodenbeläge: Hochwertige Natursteinböden, Schlossdielen, Massivholzdielen (tlw. original).
(30) Holzklappläden.

(31) Hof mit Basalt-Kopfsteinpflaster.
(32) Idyllische Remise mit geschützter großer Sitzgruppe, großem Aussenkamin, Lüster, Überdachung saniert.
(33) Kaminsanierung inkl. formschöner Edelstahlabdeckung.
(34) Schön angelegte Pflanz- und Blumenbeete, Rankbepflanzung.

Es empfiehlt sich ein Austausch des Heizungskessels und eine Renovierung der hofseitigen EG-Räume im Nebentrakt.

Ausstattung

ERDGESCHOSS und ZWISCHENGESCHOSS 1:

Diele.
Gegensprechanlage mit Video-Überwachung Eingang.
Esszimmer mit offener Küche und hochwertiger Einbauküche (Granit-Arbeitsplatten, Ceranfeld mit Wok-Vertiefung, Backofen/Mikrowelle übereinander).
Hauswirtschaftsraum mit Hofzugang.
Arbeitszimmer.
Schlafzimmer 1 mit Ankleideraum und Luxus-Bad 1.
Zwei weitere Räume mit separatem Zugang vom Hof (Doppelflügel-Sprossentür).


OBERGESCHOSS und ZWISCHENGESCHOSS 2:

Großer Wohnbereich mit offenem Kamin.
Wintergarten mit Ausgang und Treppe in den Hof.
Schlafzimmer 2 mit Ankleideraum.
Luxus-Bad 2.
Schlafzimmer 3.


UNTERGESCHOSS:

Waschküche.
Heizungsraum.
Öllager (6 x 750 l-Rotex-Tanks).
Diverse Kellerräume.
Elektro-Hauptverteilung.
Wasser-Enthärtungsanlage.


NEBENGEBÄUDE / EHEM. PFERDESTALL

Lager-/Abstellfläche, Ausbauoption Hobby/Werkstatt etc..


GROSSE SCHEUNE

Erneuerte Bedachung, Fachwerkkonstruktion baulich/statisch guter Zustand.
Ausbauoption.
Platz für mehrere Fahrzeuge, incl. Wohnmobil.

Weitere PKW-Stellplätze im Hof.
Hof mit Kopfstein-Pflasterung.
Eingefasste Pflanz- und Blumenbeete.

Energieausweis

- - - -
Wesentliche Energieträger:  -
  
Energieausweistyp:-
Endenergiebedarf:- kWh/(m²*a)
  
Energieverbrauchkennwert:  - kWh/(m²*a)
  
Energieeffizienzklasse:-