search button

Kleinod in der Innenstadt - für Anleger oder die junge Familie/Singles

01
Objekt
Lage
Beschreibung
Ausstattung
Energieausweis

Objekt (W3034)

Wohnfläche:165 m²
Nutzfläche:7 m²
Grundstücksfläche:139 m²
  
Zimmer:5
  
Baujahr:1860
  
PLZ:65307
Ort:Bad Schwalbach
Landkreis:Rheingau-Taunus-Kreis
  
Kaufpreis:€ 179.000
Käuferprovision:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)

Lage

LAGE:

Zentrale, schöne Stadtlage in der Fußgängerzone (Parken für Eigentümer: Garage + Stellplatz vorhanden), nahe dem Kurhaus. Sämtliche Geschäfte des täglichen Bedarfs, Kindergarten, Grundschule, etc. befinden sich in Laufnähe.


ALLGEMEIN:

Bad Schwalbach ist eine Kurstadt etwa 20 km nordwestlich von Wiesbaden. Sie liegt in 289 bis 465 Meter Höhe im Taunus langgestreckt auf 2,5 Kilometer Länge in einem linken Seitental der Aar, das vom Nesselbach durchflossen wird. Über 56 Prozent der Gemarkungsfläche besteht aus Wald. Bad Schwalbach grenzt im Norden an die Gemeinde Hohenstein, im Osten an die Stadt Taunusstein, im Süden an die Gemeinde Schlangenbad, sowie im Westen an die Gemeinde Heidenrod.
Stadtgliederung

Die Stadt besteht aus den Stadtteilen Adolfseck, Kernstadt Bad Schwalbach, Fischbach, Heimbach, Hettenhain, Langenseifen, Lindschied und Ramschied.

Neben dem umfassenden Angebot als Kurstadt sowie der hier ansässigen Kreisverwaltung verfügt Bad Schwalbach über viele Ärzte, Apotheken, Krankenhaus, Kurkliniken und Freizeitmöglichkeiten. Die gesamte für den täglichen Bedarf nötige Infrastruktur mit allen Geschäften und Dienstleistungen ist in der Stadt vorhanden.


WIRTSCHAFT/INFRASTRUKTUR:

Größter Arbeitgeber ist die Schwälbchen Molkerei Jakob Berz AG. Das Klinikzentrum Lindenallee ist eine interdisziplinäre Rehabilitationsklinik und beschäftigt etwa 190 Mitarbeiter. Das Amtsgericht Bad Schwalbach hat seinen Sitz in der Stadt.


VERKEHR/ANBINDUNG:

Bad Schwalbach liegt an der Bundesstraße 260, auch Bäderstraße genannt, sowie an der B 54 und der B 275. Autobahnanschluss besteht in 15 km Entfernung an die A 66 und in 20 km Entfernung an der Anschlussstelle Idstein der A 3.

PKW-Fahrzeiten: Wiesbaden: 20 min., Rhein-Main-Flughafen: 40 min..


SCHULEN:

Nikolaus-August-Otto-Schule (Gesamtschule, ca. 1200 Schüler)
Wiedbachschule (Grundschule)
Janusz-Korczak-Schule (Schule für Lernhilfe Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum)
Internationale Opernakademie (Berufsfachschule für Opernsänger).


KULTUR/SEHENSWÜRDIGKEITEN:

Besonderen Zugang zur Stadt- und Kurgeschichte bietet die Bad Schwalbacher Kurbahn, die auf den historischen Gleisen der ehemaligen Moortransportbahn im Kurpark verkehrt. Von April bis Oktober fahren die Züge des Bad Schwalbacher Kurbahn Verein e.V. an allen Sonn- und Feiertagen. Von der Station Moorbadehaus aus führt die Strecke zu den Moorgruben, vorbei am Golfhaus, Schwalbenbrunnen und Waldsee.

Bad Schwalbachs einziges Museum, das "Kur·Stadt·Apothekenmuseum", wurde 2002 mit neuen Ausstellungsstücken eröffnet. Mit seinen Exponaten versucht es, die Besucher durch die Geschichte Bad Schwalbachs und dessen Kurleben zu führen. Das Museum beherbergt unter anderem das früher in Privaträumen betriebene Apothekenmuseum. Das Apothekenmuseum zeigt die im Jahre 1642 gegründete und vollständig eingerichtete älteste Apotheke im Taunus, die Adler-Apotheke. Im Museum ist auch das Stadtarchiv untergebracht.

Sehenswert sind außerdem die sieben Brunnen und viele Tempel, u. a. der Elisabethentempel, der von der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn (Sissi) bei einem Kuraufenthalt in Langenschwalbach gestiftet wurde. Von dort aus hat man eine gute Aussicht über die Stadt.

Beschreibung

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses Grundstück in zentraler Innenstadtlage, nahe dem Kurpark und Kurhaus, wurde ca. 1840 (geschätzt) mit einem stilvollen Wohnhaus bebaut. Das Anwesen verfügt außerdem über eine Garage und einen überdachten Stellplatz. In den letzten Jahren erfolgten erhebliche Sanierungsinvestitionen.


MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

(1) 2015/2016: Fassaden-Anstrich komplett inkl. Fenster.
(2) 2015/2016: energieeffiziente Vaillant Niedertemperaturheizung in Brennwerttechnik (für OG1 + OG2).
(3) 2015/2016: Bad OG1 komplett inkl. Fliesen und Sanitärobjekte.
(4) 2015/2016: EBK OG1 neu.
(5) 2015: Dach incl. Kaminschürze, Hausverbindungen, Rinnen, Echtschieferbelag Haus, Neudeckung Garage.
(6) 2014-2015: Bodenbeläge OG1+OG2: Laminat.
(7) 2014: OG1+OG2: Gasheizungssystem-Check inkl. Thermostaten.
(8) 2012: EG: Wartungsfreier, vermieterfreundlicher Nachtspeicherofen im Verkaufsraum.
(9) 2011: EG: Fliesen, WC, Wände.
(10) 2011: OG2: Bad 2 komplett inkl. Fliesen und Sanitärobjekte.
(11) 2011: OG2: Bodenbelag komplett.
(12) 1984: OG1+OG2: Bodenbeläge, etc.
(13) 1984: Elektrohauptverteilung und Unterverteilungen.
(14) 1984: Wasser-/-verrohrung.
(15) 1984: Fenster teilweise (1982, 1978, vor 1970 teilweise (einfach))


ZIELGRUPPE:

Dieses Stadthaus eignet sich für

(1) Investoren, die eine Kapitalanlage suchen, welche umfassend modernisiert wurde, ODER
(2) Singles/Paare/kleine Familien, die eine Alternative zur Miet- oder Eigentumswohnung suchen, die Innenstadtlage (ohne Garten) mit kurzen Laufwegen schätzen und dabei das OG1+OG2 kurz-/mittelfristig als Maisonette selbst nutzen wollen, UND
(3) das EG als Büro / Verkaufsraum entweder vermieten oder selbst nutzen möchten.

Ausstattung

ERDGESCHOSS = LADENGESCHÄFT / BÜROTRAKT (60 m², bezugsfrei, zuvor für EUR 250,-- KM p. M. vermietet gewesen):

Separater Eingang 1.
Verkaufsraum mit großen Schaufenstern. 3 Schaukästen als weitere Werbefläche im Aussenbereich.
Option 1: Büro

Kleiner Sozialraum / Teeküche.
Separates WC.
Kleiner Lagerraum mit Waschbecken.


Hauseingang 2.
Treppenhaus.
Stauraum unter der Treppe (schöne Eichentreppe mit geschwungenem Geländer).
Hausanschlussraum mit Wasserhauptanschluss, energieeffiziente Vaillant Niedertemperatur-Gaszentralheizung (für OG1+OG2; 2015/2016) in Brennwerttechnik, Elektrohauptverteilung mit 4 Zählern (EG, EG-Nachtspeicherheizungszähler, OG1, OG2).


OBERGESCHOSS 1 = WOHNEINHEIT 1 / Wohnetage (55 m², 2-ZKB, vermietet mit EUR 275,-- KM p. M.):

Flur. Elektrounterverteilung.
Eingang.

Küche 1 mit Einbauten (Küchenzeile) und Geräten.
Wohnzimmer 1.

Schlafzimmer 1.
Bad 1 mit WC, Waschbecken und Wanne (2015/2016).


OBERGESCHOSS 2 = WOHNEINHEIT 2 / Schlafetage (50 m², 2-ZKB, vermietet mit EUR 240,-- KM p. M.):

Flur. Elektrounterverteilung.
Eingang.

Küche 2 mit Einbauten und Geräten.
Option 2: Schlafzimmer 3 (Durchgang).

Wohnzimmer 2.
Option 3: Schlafzimmer 4 (Durchgang).

Schlafzimmer 2.
Bad 2 mit WC, Waschbecken und Dusche (2012).


DACHGESCHOSS:

Stauraum.

Energieausweis

- - - -
Wesentliche Energieträger:  -
  
Energieausweistyp:-
Endenergiebedarf:- kWh/(m²*a)
  
Energieverbrauchkennwert:  - kWh/(m²*a)
  
Energieeffizienzklasse:-